Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pfotenclub. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SchäferChristl

... Kärntner Nudel ...

  • »SchäferChristl« ist weiblich

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 12. Januar 2006

Wohnort: das schöne Österreich

Hunderasse: endlich ein DSH

Geburtsdatum Hund: 2010

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. April 2013, 14:50

Schleimbeutel beim Hund

Huhu,

ich hab da mal eine Frage, bei der mich Google bis jetzt nicht richtig weiterbringt. Wuffi hat eine kleine Beule - SEITLICH - am Vordermittelfuß. Die TA meinte, ich sollte weiter beobachten. Sie tippt auf eine Schleimbeutelentzündung. Wenn ich das google, kommen aber immer nur Bilder von Hundeellbogen und dann sind die Beulen an der Hinterseite. Irgendwie bin ich aber irritiert - haben Hunde da überhaupt einen Schleimbeutel??? :haeh:
Liebe Grüße Christine

AnniesMum

... wilder Taunus-Airedale ...

  • »AnniesMum« ist weiblich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: aus den wilden Taunusbergen

Hunderasse: Airedale Terrier

Geburtsdatum Hund: 18.06.2004

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. April 2013, 08:03

Ich glaube, dass der Übergang Schleimbeutel und Sehnenscheiden fließend ist - Schleimbeutel sind meistens da, wo Knochen direkt unter der Haut liegen, z.B. Kniescheibe, Schulterdach, Hüfte und so. Aber wenn die Serhnenscheiden entzündet sind, denke ich, sammelt sich da auch Sekret an und es kann anschwellen... oder es liegen kleine Schleimbeutelchen, die nicht soo signifikant oft entzündet sind, neben anderen Knöchelchen, als Druckpuffer.
Auf jeden Fall tut eine Schleimbeutelentündung beim Menschen ziemlich weh. Hat sie Schmerzen?
"Hee, du behandelst den Mülleimer besser als mich!"
OT Annie zu Hans, der gerade Essensreste entsorgt

SchäferChristl

... Kärntner Nudel ...

  • »SchäferChristl« ist weiblich

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 12. Januar 2006

Wohnort: das schöne Österreich

Hunderasse: endlich ein DSH

Geburtsdatum Hund: 2010

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. April 2013, 20:00

Das weiß ich nicht. Man kann drauf rumdrücken, ohne dass sie eine Regung zeigt. Und vorige Woche - weshalb mir das Ding erst richtig aufgefallen ist - hat sie an einem Nachmittag kurz gehumpelt. Die TA meinte, dass sie sich angestoßen haben könnte.
Liebe Grüße Christine

AnniesMum

... wilder Taunus-Airedale ...

  • »AnniesMum« ist weiblich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: aus den wilden Taunusbergen

Hunderasse: Airedale Terrier

Geburtsdatum Hund: 18.06.2004

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. April 2013, 20:26

Komisch, ja... Schleimbeutelentzündung tut aber weh. Es gibt auch mehr oder weniger kleine Knollen, die sich an Sehnen bilden können, die Ganglien genannt werden. Tun nicht so weh.
Och - humpeln tut fast jeder mal...
"Hee, du behandelst den Mülleimer besser als mich!"
OT Annie zu Hans, der gerade Essensreste entsorgt