Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pfotenclub. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SchäferChristl

... Kärntner Nudel ...

  • »SchäferChristl« ist weiblich

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 12. Januar 2006

Wohnort: das schöne Österreich

Hunderasse: endlich ein DSH

Geburtsdatum Hund: 2010

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. April 2013, 17:47

HD-Verdacht und Agility

Hallo zusammen,

ich war heute mit meinem Fast-Hund/Hoffentlich-bald-fix-Hund (2 J.) beim TA wegen der Impfung. Bei der Gelegenheit habe ich die TA auch gleich gefragt, ob sie meint, Agility sei mit einer B-Hüfte machbar. Ihre Antwort so sinngemäß: Eigentlich nicht. Aber andererseits doch.
Sie sagt, ich soll den Hund beobachten. Bei den kleinsten Anzeichen gleich kommen und die weitere Vorgehensweise besprechen. Da ich die Röntgenbilder erst dann kriege, wenn ich den Hund nehme (no na net), konnte sie die noch nicht anschauen. Sie sagte, sie kennt Hunde mit total schlechten Hüften, die aber keinerlei Probleme haben und umgekehrt.
Der Hund soll derweil alles machen. Treppensteigen, Laufen, neben dem Rad laufen...alles, was Muskeln aufbaut. Und Agility sei ihr lieber als Ball-Spielen (leider Hundis absolute Lieblingsbeschäftigung...). Wobei sie auch sagte, dass Ballspielen ok sei, solange der Hund keine Beschwerden zeige.

Fazit: Ich bin in gewisser Weise gleich schlau wie vorher. Ich werde jetzt auf alle Fälle einmal die ersten paar Agility-Stunden abwarten und schauen, ob es dem Hündchen überhaupt Spaß macht.

Ich weiß, da gehen die Meinungen auseinander - mache sagen: Agility auf gar keinen Fall und die anderen ja, solange es nur just-for-fun ist.
Was meint ihr?
Problemchen am Rande: Ich würde abgesehen von der Unterordnung schon noch gerne irgendwas machen, aber in unserer Hundeschule gibt's außer Breitensport und evt. Fährte (die reizt mich jetzt aber auch nicht unbedingt soooooo extrem) leider nix. :haeh:
Liebe Grüße Christine

denPaulhab

Mitglied

  • »denPaulhab« ist weiblich

Beiträge: 647

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2007

Wohnort: Österreich

Hunderasse: Labrador

Geburtsdatum Hund: 28.03.2007

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. April 2013, 19:42

Ich würd vl beim Agility die Höhe niedriger stellen also nicht wies normalerweise für große Hunde eingestellt wird. Einfach beobachten :)
Mantrailing oder ähnliches würd dich nicht reizen?
Der Hund braucht sein Hundeleben!
Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit sie zu bekommen.

Sandy

*Rocky & Jenny im Herzen*

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 3 435

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Spaichingen

Hunderasse: Wuschelmädchen

Geburtsdatum Hund: 21.01.2012

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. April 2013, 22:33

Also in meiner Agigruppe sind alle geröntgt und wer keine A-Hüfte hat, darf nicht in den Turniersport. Die machen dann in der Fun-Gruppe mit, alles weite Böden, Geräte langsam und kontrolliert, Sprünge ganz unten bzw. bei kleinen Hunden sogar am Boden.

Ich würde mit Shiva kein Agi machen, wenn bei ihrer nächsten Untersuchung was negatives bzgl. der Hüften rauskommt.
LG Sandy mit Shiva im Arm

Rocky & Jenny im Herzen
Es war mir eine Ehre und allergrößte Freude euch meine Hunde nennen zu dürfen.

Azrael

Leckerliewurfmaschine

  • »Azrael« ist weiblich

Beiträge: 2 097

Registrierungsdatum: 15. Januar 2006

Wohnort: Bayern

Hunderasse: Jack Russell Terrier, Malinois, Aussie-Bully-Mix, Boxer-Bully-Mix

Geburtsdatum Hund: 08.11.03, 23.10.13, 13.01.15, 08/15

  • Nachricht senden

4

Samstag, 20. April 2013, 20:06

Ich hab's ja schon mal geschrieben, ich würde auf agility verzichten. Wie schaut es mit obedience aus? GewisseÜbungen vom ringsport? Rettungshunde? Dogdance?
Melli mit dem Griesgram, dem Ü-Ei, dem Fluffelinchen und dem Flummi an der Seite... oder im Gebüsch .. oder wo der Mali halt hin will :pfeif:

SchäferChristl

... Kärntner Nudel ...

  • »SchäferChristl« ist weiblich

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 12. Januar 2006

Wohnort: das schöne Österreich

Hunderasse: endlich ein DSH

Geburtsdatum Hund: 2010

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. April 2013, 21:08

...

Gibt's alles nicht. :(
Wäre denn Breitensport besser?
Liebe Grüße Christine

Sandy

*Rocky & Jenny im Herzen*

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 3 435

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Spaichingen

Hunderasse: Wuschelmädchen

Geburtsdatum Hund: 21.01.2012

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. April 2013, 21:25

Was ist denn beim Breitensport alles drin? Das kenn ich gar nicht... ist das wie bei uns Turnierhundesport?
LG Sandy mit Shiva im Arm

Rocky & Jenny im Herzen
Es war mir eine Ehre und allergrößte Freude euch meine Hunde nennen zu dürfen.

denPaulhab

Mitglied

  • »denPaulhab« ist weiblich

Beiträge: 647

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2007

Wohnort: Österreich

Hunderasse: Labrador

Geburtsdatum Hund: 28.03.2007

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. April 2013, 11:01

Naja bei Breitensport hast die hohe Wand... auch nicht unbedingt gut für die Hüfte.

wie weit is den die Hundeschule von dir entfernt: http://www.hszo.at/hundesport
die machen zB Mantrailing :)

Ich bin mir sicher du findest das passende für euch :)

Ok seh gerade es sind fast 2 Stunden fahrt..... hmmmm
Der Hund braucht sein Hundeleben!
Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit sie zu bekommen.

AnniesMum

... wilder Taunus-Airedale ...

  • »AnniesMum« ist weiblich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: aus den wilden Taunusbergen

Hunderasse: Airedale Terrier

Geburtsdatum Hund: 18.06.2004

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. April 2013, 15:48

Najaa, wenn der Hund erstmal Beschwerden zeigt, ist es ja schon zu spät - Ziel ist m.E. , Spaß zu haben, den Hund auszulasten und es eben nicht so weit kommen zu lassen. Jedenfalls bevor sie alt ist. Es gibt wirklich genug Unterhaltungsmöglichkeiten ohne Risiko. Ok, eingefleischte SH-Vereine sehen das vllt. anders...
"Hee, du behandelst den Mülleimer besser als mich!"
OT Annie zu Hans, der gerade Essensreste entsorgt

Sandy

*Rocky & Jenny im Herzen*

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 3 435

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Spaichingen

Hunderasse: Wuschelmädchen

Geburtsdatum Hund: 21.01.2012

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. April 2013, 16:35

Okay, hab gegoogelt und festgestellt, dass in Ö der Turnierhundesport Breitensport genannt wird. Da haben wir ja wieder Sprünge. Zwar keine scharfen Kehren, aber die Sprünge sind sicher mehr als genug Belastung für eine nicht optimale Hüfte.

Dog Dance, Mantrailing, Dummyarbeit, Fährte, Degility, Funagility, Obedience, Ralley Obedience - es gibt so viele Möglichkeiten einen Hund gut auszulasten ohne die Gesundheit aufs Spiel zu setzen. Überleg es dir gut. Wie gesagt, es gibt genug ehrgeizige Hundesportler, die mit einem 10 Jahre alten Schäferhund noch in A3 antreten und der mit einer mittlerweile vermutlich F-Hüfte ankommt... anfangs wars ne B-Hüfte... mir wäre das der Sport nicht wert. Da steht bei mir die Gesundheit und ein langes gesundes Leben mit meinem kleinen Wuschelmädchen viel zu hoch im Kurs. Ich hab zwei fitte und ansich gesunde Hunde zu früh verloren (gut, Rocky erlag einer kurzen, aber schweren Krankheit)... ich will es nicht herausfordern. Frag mal Uli wie es war, mit Burschis Verletzungsproblemen zurecht zu kommen. Sie hat nix dazu beigetragen, es war Pech, aber es ist unendlich schwer einem fröhlichen und lebensfreudigen Hund zugucken zu müssen, wie er sich vor Schmerzen quält :kuss: :trost:
LG Sandy mit Shiva im Arm

Rocky & Jenny im Herzen
Es war mir eine Ehre und allergrößte Freude euch meine Hunde nennen zu dürfen.

SchäferChristl

... Kärntner Nudel ...

  • »SchäferChristl« ist weiblich

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 12. Januar 2006

Wohnort: das schöne Österreich

Hunderasse: endlich ein DSH

Geburtsdatum Hund: 2010

  • Nachricht senden

10

Montag, 22. April 2013, 15:20

Ja aber ich kann den Hund ja jetzt auch nicht in Watte packen?! Muss ja Muskeln aufbauen bzw. erhalten, sonst ist es später ja komplett aus...

Dass es viele Möglichkeiten gibt, ist mir schon klar...aber leider halt nicht bei uns. :( Irgendwas im Verein hätte ich halt schon ganz gerne gemacht (dann kann ich ja die BGH 3 auch nicht machen, weil da ja auch die Wand dabei ist??)
Liebe Grüße Christine

Sandy

*Rocky & Jenny im Herzen*

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 3 435

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Spaichingen

Hunderasse: Wuschelmädchen

Geburtsdatum Hund: 21.01.2012

  • Nachricht senden

11

Montag, 22. April 2013, 18:04

Zwischen in Watte packen und Agility liegen Welten... Guck dich mal um, vielleicht findet sich ja doch was in der Nähe
LG Sandy mit Shiva im Arm

Rocky & Jenny im Herzen
Es war mir eine Ehre und allergrößte Freude euch meine Hunde nennen zu dürfen.