Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pfotenclub. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Terry

... die mit der Chaoten-Bande ...

  • »Terry« ist weiblich

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Nabburg, Oberpfälzer Wald

Hunderasse: Kangal-, Tibet und Mastin de los Pirineos-Mix

Geburtsdatum Hund: April 99, Sept. 08, Sept. 09

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Mai 2009, 13:27

Klein-Ashkii stellt sich vor

Einige Wenige kennen mich ja noch mit Barry, einem Kangal-DSHMix. Er ist nun schon Rentner mit seinen 10 Jahren und wenn ihn eins nervt, sind es Welpen.

Und Frauchen war so gemein und hat ihm auch noch einen vor die Nase gesetzt.

Frauchen hat dummerweise in einem anderen Forum etwas von einem Zufallswurf gelesen an dem ein Bearded Colli des alten Schlages beteiligt war. Nachdem ich mich nach meinen ersten Hund, einem Beardie (1977 - 1991) gegen Beardies entschieden hatte (da zuchtbedingt nervöser, ängstlicher, hektischer, kleiner und noch mehr Fell und nicht zu Vergleichen mit meinem Jimmy- Ausnahmen bestätigen die Regel-), machte es nun aber (31 nachdem mein Jimmy im September 1977 zur Welt gekommen war) wieder "Klick" und ich "bestellte" einen Rüden mit viel Weißanteil (so war es auch schon bei Jimmy).

Das alles ohne lange nachzudenken. Ein Welpe aus diesem Wurf sollte es sein (auch wieder im September geboren). Der Papa ein souveräner, ruhiger, umgänglicher Rüde. Mit Tibis kenne (kannte) ich mich nicht so aus.

Die Verwunderung im Verein war sehr groß, da bei mir nur noch große Hunde, vorzugsweise Herdis, einziehen sollten.

Lange Rede, kurzer Sinn :D, hier nun mein Ashkii:

man nehme eine Tibet-Terrier Mama
http://www.fotos-hochladen.net/mannehmeeinetibetr8lved4z.jpg

und einen Bearded-Collie Papa
http://www.fotos-hochladen.net/undeinenbeardedco1qoae2w0.jpg

dann kommt das dabei heraus
http://www.fotos-hochladen.net/dannkommtdasbeihtu2r6zvi.jpg

Ashkii 15 Tage
http://www.fotos-hochladen.net/ashkii15tagealt2eck74yj.jpg

Ashkii 1 Woche
http://www.fotos-hochladen.net/ashkii1wochealtvqyc104s.jpg

himm mal einer das Ding weg
http://www.fotos-hochladen.net/nimmmaleinerdasdlh73mngx.jpg

iiiih, geh weg
http://www.fotos-hochladen.net/iiihgehwegbmvekciq.jpg

im neuen Zuhause
http://www.fotos-hochladen.net/ashkiiimneuenzuha5496idft.jpg

Alles meins
http://www.fotos-hochladen.net/ashkiiallesmeinsw9z65dnc.jpg

kuscheln mit Kater
http://www.fotos-hochladen.net/kuschelnmitkaterb0tch6sf.jpg

mein Körbchen
http://www.fotos-hochladen.net/stoffhundinkrbche485crghu.jpg

nö, meins
http://www.fotos-hochladen.net/kleineskrbchen98t1agbn.jpg

meine Höhle
http://www.fotos-hochladen.net/meinehhlesvwnug89.jpg

Ausstellungsreifer Stand (na ja, fast)
http://www.fotos-hochladen.net/ashkiiaus…gsr6e8ngbsi.jpg

und die neuesten Bilder
der Bearded lässt sich nicht ganz verleugnen
http://www.fotos-hochladen.net/derbeardedlsstsitcx0ib9n.jpg

ich eile
http://www.fotos-hochladen.net/icheiley4mztwl1.jpg

(Hoffe ich habe mit den Bildern alles richtig gemacht)

Ashkii ist jetzt fast 9 Monate alt, den Beardie kann man oft nur erahnen. Er ist jetzt ca. 48 cm groß (zu den 50 cm lässt er sich wohl nicht mehr überreden) und 13 kg schwer.

Ein sehr aktiver, nach vorne denkender Hund. Bei ihm ist bei Neuem nicht Rückzug angesagt, sondern erstmal hinwetzen und dann schaun wa mal. Er geht gern "mit dem Kopf durch die Wand" (die dahinter nimmt er dann gleich mit) und würde bei "Überangebot" wahrscheinlich komplett durchknallen (er ist mit Duracell-Batterien ausgestattet).

Aber wir haben wieder viel von einander gelernt. Er ist ein ausgeglichener, sich an mir orientierender Schnösel geworden, der sich seine "Freiheit" von Tag zu Tag immer mehr verdient.

Mehr Bilder und auch Berichte zu Barry und den Vorgängern Jimmy und Balu gibt es auf meiner Website.
LG Terry mit dem Chaotenduo Ashkii und Carlos
Unvergessen mein "Fels in der Brandung" Barry (DSH-/KangalMix 1999 - 2010) sowie Katerchen der immer ein Hund sein wollte

Sandy

*Rocky & Jenny im Herzen*

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 3 435

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Spaichingen

Hunderasse: Wuschelmädchen

Geburtsdatum Hund: 21.01.2012

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Mai 2009, 13:48

Och ist der süüß!!! Jetzt ist auch das Geheimnis gelüftet, warum du so wenig Zeit hast... :grins:
LG Sandy mit Shiva im Arm

Rocky & Jenny im Herzen
Es war mir eine Ehre und allergrößte Freude euch meine Hunde nennen zu dürfen.

Terry

... die mit der Chaoten-Bande ...

  • »Terry« ist weiblich

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Nabburg, Oberpfälzer Wald

Hunderasse: Kangal-, Tibet und Mastin de los Pirineos-Mix

Geburtsdatum Hund: April 99, Sept. 08, Sept. 09

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Mai 2009, 14:29

ja Sandy,
und neben "Zwergnase" hatte ich auch noch einen beleidigten Barry und einen Umzug nach Bayern. Nun habe ich das erstmal hinter mir (Barry hat sich nun auch wieder "beruhigt" da Ashkii ja auch älter wird) und nun schauen wir nach neuen Herausforderungen :D.
LG Terry mit dem Chaotenduo Ashkii und Carlos
Unvergessen mein "Fels in der Brandung" Barry (DSH-/KangalMix 1999 - 2010) sowie Katerchen der immer ein Hund sein wollte

Feldmann

... Feldi im Herzen & Ellie auf der Couch ...

  • »Feldmann« ist weiblich

Beiträge: 2 082

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: Würzburg

Hunderasse: King-Charles-Spaniel (English-Toy-Spaniel)

Geburtsdatum Hund: 14.02.2005

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Mai 2009, 14:30

Hey Terry,
... was ein knuddeliger Wonneproppen. Einfach zum knutschen !
Ich bin ja mal gespannt was Du uns von deinen beiden so zu berichten hast ... Ein Welpi und ein Opi - einfach klasse !
:ja:
LG
Eure "Miss" Ellie


~ Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast ~ von Antoine de Saint-Exupéry

AnniesMum

... wilder Taunus-Airedale ...

  • »AnniesMum« ist weiblich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: aus den wilden Taunusbergen

Hunderasse: Airedale Terrier

Geburtsdatum Hund: 18.06.2004

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Mai 2009, 14:56

:huaaa: *haaaabenwill* - der ist sooooo schön/nett/goldig.....
"Hee, du behandelst den Mülleimer besser als mich!"
OT Annie zu Hans, der gerade Essensreste entsorgt

Lobelia

Mitglied

  • »Lobelia« ist weiblich

Beiträge: 384

Registrierungsdatum: 25. Januar 2008

Wohnort: Baden-Württemberg/ Hessen

Hunderasse: Strobel (Altdeutscher Hütehund), 10kg-Mischling

Geburtsdatum Hund: 01.12.2006, ca. 01.05.2000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Mai 2009, 18:26

Oh, *schnellinderkarteschautwoterrywohnt* der würde ja sowas von gut zu Balou passen und dann auch noch ein Rüde, das ist ja optimal :P

Also den würde ich ja auch gleich nehmen :D
Lg von Caro mit Balou und den anderen Tieren

Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II. der Große

Terry

... die mit der Chaoten-Bande ...

  • »Terry« ist weiblich

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Nabburg, Oberpfälzer Wald

Hunderasse: Kangal-, Tibet und Mastin de los Pirineos-Mix

Geburtsdatum Hund: April 99, Sept. 08, Sept. 09

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Mai 2009, 21:19

@Feldmann-Mami
Welpi und Opi, eine Konstellation die ich mir auch nicht hätte Träumen lassen. Wie geschrieben, sollte ja wieder ein Herdi und dann auch noch Erwachsen sein. Vor einem Jahr wäre ich nicht auf den Gedanken gekommen mir einen Welpen ins Haus zu holen. Es war halt der berühmte "Klick" und dazu musste ich Hundi noch nicht mal kennen.
Barry hat hier vermehrt Schwierigkeiten mit seiner Arthrose und seiner HD. Berlin ist halt doch flacher, ich hatte extra in einem Hochhaus mit Fahrstuhl gewohnt um ihn die Treppen zu ersparen und nun muss er hier jeden Tag Trepp ab und Trepp auf (im Haus und auf den Gassigängen zur Stadtmauer hoch, wir wohnen knapp unter der Stadtmauer und über der Straße).

Ashkii hat damit natürlich keine Probleme. Er bewegt sich eher im Turboantrieb während Barry es gemächlicher angeht. Also gehe ich die großen Hauptrunden jetzt getrennt. So kann Barry etwas langsamer laufen und Ashkii etwas flotter.

So langsam zeigt Ashkii auch Respekt gegenüber Barry, wobei er es sich nicht verkneifen kann Aufdringlich zu sein (da ist er Perfektionist) und da es bei Fraule nicht klappt sucht er sich andere "Opfer".

Aber sie toben auch miteinander (Bilder dazu in der Fotogalerie auf meiner Website, würde hier den Rahmen sprengen).

@AnniesMum und @Lobelia
mh, also alle die ihn persönlich kennen gelernt haben finden ihn sooo süß, aber haben möchte ihn keiner :haeh: :D. Wenn meine Planung nicht wegen meines plöden Autos ins Wasser fällt, komme ich ja im Sommer (August/September) nach Hessen (Hochtaunus) für eine Woche und dann kann ich ihn ja mal abwechselnd bei euch parken. Mal sehen wie schnell ihr ihn wieder loswerden wollt :D.
LG Terry mit dem Chaotenduo Ashkii und Carlos
Unvergessen mein "Fels in der Brandung" Barry (DSH-/KangalMix 1999 - 2010) sowie Katerchen der immer ein Hund sein wollte

Rockomaus

Mitglied

  • »Rockomaus« ist weiblich

Beiträge: 806

Registrierungsdatum: 7. November 2007

Wohnort: bei Hannover

Hunderasse: Schäfer-Collie-Mix

Geburtsdatum Hund: ca. 2005

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. Mai 2009, 23:06

Klasse Bilder, Terry!

Da hast du dir wirklich ein ganz süßes Hundchen ins Haus geholt!

Am besten finde ich ja die Fotos, auf denen Barry vor Ashkii "flüchtet" - da kann man sein ganzes "Dilemma" in seinen Augen lesen :D
Elke mit Basko im Haus
und Rocko & Timmy für immer im Herzen

AnniesMum

... wilder Taunus-Airedale ...

  • »AnniesMum« ist weiblich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: aus den wilden Taunusbergen

Hunderasse: Airedale Terrier

Geburtsdatum Hund: 18.06.2004

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Mai 2009, 23:07

Au ja, mach nur!! :ja:
"Hee, du behandelst den Mülleimer besser als mich!"
OT Annie zu Hans, der gerade Essensreste entsorgt

Sandy

*Rocky & Jenny im Herzen*

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 3 435

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Spaichingen

Hunderasse: Wuschelmädchen

Geburtsdatum Hund: 21.01.2012

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. Mai 2009, 23:16

Wann muss ich mich dann bei Annie einmieten??? Ich meine, damit ich den Kleinen auch stibitzen kann? :grins:
LG Sandy mit Shiva im Arm

Rocky & Jenny im Herzen
Es war mir eine Ehre und allergrößte Freude euch meine Hunde nennen zu dürfen.

Burschi

... Pelzpralinenzüchter ...

  • »Burschi« ist weiblich

Beiträge: 2 757

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Würzburg BAYERN

Hunderasse: Weißer Schäferhund

Geburtsdatum Hund: Burschi: 30.04.2001 - 29.02.2012 Rudi 02.05.2012

  • Nachricht senden

11

Freitag, 29. Mai 2009, 08:35

Die Baby-Bildchen kenn ich ja schon ein paar Tage, aber die neuen noch nich und - hallo ! - die machen ja richtig Spaß. Ist das ein Wonneproppen geworden. :herz:
Kennengelernt hab ich "nur" Barry - den Fels in der Brandung - und Burschi, der sich ja aus Rücksicht auf seine maroden Gräten nie mit größeren Hunden abgibt, hat ihn so gerne gehabt, daß er ihn anspielte. Das war schon etwas sehr besonderes! Und Klein-Ashkii ....... das Kennenlernen muß unbedingt nachgeholt werden!

Burschi mag Welpen - eigentlich - recht gerne. Ich überlege ja auch seit Jahren, ob ich soll oder nicht, also noch einen Quietscher dazuholen. Habe es aber immer wieder zurückgestellt, wenn Burschi krank war und sich nicht hätte erwehren können. Jetzt ist er 8 und ich hab irgendwie so das Gefühl er wäre zu alt, um einen Welpen vor die Nase gesetzt zu bekommen (sollte ja wieder ein Weißer sein)
Und deshalb muß ich doch noch mal nachfragen zur der Opi-Jungspund-Konstellation: Gibt's noch Drängeleien, Eifersüchteleien? Ob ihm der Kleene über kurz oder lang versucht den Rang abzulaufen - ich meine, zwei Rüden? In wie weit greifst du da ein? Erzähl doch noch mehr, Terry! Vielleicht reißt es mich dann doch. :grins:
Keines Menschen Kenntnis kann über seine Erfahrung hinausgehen

Terry

... die mit der Chaoten-Bande ...

  • »Terry« ist weiblich

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Nabburg, Oberpfälzer Wald

Hunderasse: Kangal-, Tibet und Mastin de los Pirineos-Mix

Geburtsdatum Hund: April 99, Sept. 08, Sept. 09

  • Nachricht senden

12

Freitag, 29. Mai 2009, 12:22

@Rockomaus
ja, der arme Barry. Der ist da rumgelaufen wie ein Storch im Salat. Die anderen Welpis waren ja auch noch da und sind um ihn herumgewuselt. Er hat gesabbert ohne Ende und sich nach dem Spaziergang geweigert wieder mit auf das Grundstück zu den "bösen Welpis" zu gehen. Erst als die in ihrem Auslauf waren ist er da vorbeigeschossen um mit ins Haus zu gelangen :D

Er war glücklich als wir nach dem ersten Besuch wieder gefahren sind. Mit den schönen Träumen war es dann vorbei, als wir Ashkii dann beim zweiten Besuch mitgenommen haben.

@Sandy
och, vielleicht musst du dich gar nicht anmieten weil AnniesMum ihn dir freiwillig vorbeibringt?

Nein, sooo schlimm ist Ashkii ja auch wieder nicht. Er ist halt ein sehr agiler Hund (habe ich schon erwähnt das ich gerade so temperamentvolle Hunde, wie die Hüter, nicht mag und mir niiiie einen anschaffen würde 8) ?) . Ihm gehört die Welt. Er hat ersteinmal vor nichts Respekt. Er muss alles Wissen, er muss immer dabei sein, könnte ja sonst etwas verpassen. Wenn er spielen möchte haben die anderen gefälligst mitzuspielen. Wirklich Chancen hat bei ihm nur jemand der sofort, unmissverständlich "bis dahin und nicht weiter" aufzeigt.

Und ganz ehrlich, deinem armen Rocky möchte ich Ashkii gar nicht zumuten. Er hat die Angewohnheit (soll ja Tibitypisch sein) viel mit seinen Pfoten zu arbeiten. Er trommelt damit den kleineren Hunden gern auf dem Kopf herum, springt auf sie drauf und ist auch sonst bei Kleinen nicht immer zu bremsen. Darum schütze ich die Kleinen lieber vor ihm. Nun wird Ashkii ja auch langsam Erwachsen und ich bin gespannt wann er "Widerworte" gibt wenn ein anderer Hund ihn massregelt.

@Burschi
Ich habe mir in den letzten Jahren angewöhnt einfach nur Entscheidungen zu treffen. Aus dem Bauch. Bei dem Wurf hat es nur "Klick" gemacht. Keine Für und Wider, kein "was könnte Barry davon halten". Die Gedanken hatte ich mir vorher schon immer gemacht und deswegen stand (Kopfmässig) fest das ich Barry keinen Welpe zumute und er den neuen Hund mit aussuchen muss.

Bis jetzt war es immer so das die Entscheidung aus dem Bauchgefühl immer die richtige Entscheidung war. Auch wenn Barry erstmal nicht glücklich war (das war er bei den Gasthunden auch nie) haben wir auch hier unseren Weg in der Situation gefunden.

Zitat

Gibt's noch Drängeleien, Eifersüchteleien? Ob ihm der Kleene über kurz oder lang versucht den Rang abzulaufen - ich meine, zwei Rüden? In wie weit greifst du da ein?

Mein Pöbler Barry und ich hatten uns ja geeinigt, daß andere Hunde in unserer Gemeinschaft mein Problem sind. Sobald ich sie übernehme kümmert sich Barry nur noch um gaaanz wenige Dinge (wenn sie ihn z.B. aus versehen anrempeln, dann wird geknurrt). Hat seine Vorteile, wie aber auch Nachteile. Und zwar jetzt mit Ashkii. Mit ihm ist er viel zu "Human" :D.

Bis Barry da mal eine Ansage macht dauert es. Da wir Verwarnt und Verwarnt und..... bis ihm der Kragen platzt. Und da quietscht Ashkii zwar aber das hält ihn nur kurzfristig in der gesetzten Grenze.

Da Ashkii ja eh der Meinung ist er ist der Nabel der Welt, drängelt er aus prinzip immer. Barry nimmt es gelassen hin, Fraule nicht. Barry meint wahrscheinlich "das haste nun davon, kümmere du dich drum". Barry ist geduldíg wenns um Fressen geht und kann auch ordentlich warten, Ashkii ist da, na ja vorsichtig ausgedrückt, völlig beklopt wenn es um Futter geht. Da muss er noch sehr ausgebremst werden, denn dann sieht und hört er nichts mehr.

Mit dem Rang ablaufen: Barry ist da sehr souverän und hat es einfach nicht nötig auf kleinere Provokationen (die sehr selten vorkommen) einzugehen. Was mir aber bei Ashkii aufgefallen ist, daß er Barry "über- oder bewacht". Und das schon mit 5 Monaten. Beim Spielen hat er oft genug andere Hunde nicht mehr in Barrys Nähe gelassen, schaut das Barry auch bloss nicht den Anschluss verliert usw.

Wie schon geschrieben fühlt sich Ashkii sowieso als Mittelpunkt aber ist ein Schnösel hoch drei. Das durchschaut Barry und nimmt ihn so gar nicht für voll. Er will seine Ruhe und lässt ihn machen. Glaube aber, wenn Ashkii sich da mal vertut und Barry sich herausgefordert fühlt, wird es nur einmal krachen und Ashkii weiß dann wo es lang geht. Kann aber auch sein das dies nie passiert, weil sie eine Ebene miteinander finden, auf der jeder auf seine Art glücklich sein kann.

Solange sie sich so einige werden, greife ich auch nicht ein. Das wäre nur der Fall wenn es zu ungeklärten Spannungen käme die ich dann als führender Mensch dann klären muss.

Also letztendlich kann man so viel planen wie man will, es ist nicht voraussehbar ob etwas klappt bzw. wie es ablaufen wird. Bei der festen Übernahme eines Hundes ist für mich das Bauchgefühl und das dazugehörige "Klick" das Wichtigste. Denn dann bin ich bereit allem Standzuhalten was da kommt, denn ich habe mit innerer Überzeugung mich dazu entschieden.

Und kann entspannter in jeder Situation entscheiden. Viele Dinge lerne ich, aus Respekt gegenüber dem Hund, auch so zu akzeptieren wie sie sind, weil ein Hund nun mal ein Hund ist.
LG Terry mit dem Chaotenduo Ashkii und Carlos
Unvergessen mein "Fels in der Brandung" Barry (DSH-/KangalMix 1999 - 2010) sowie Katerchen der immer ein Hund sein wollte

Terry

... die mit der Chaoten-Bande ...

  • »Terry« ist weiblich

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Nabburg, Oberpfälzer Wald

Hunderasse: Kangal-, Tibet und Mastin de los Pirineos-Mix

Geburtsdatum Hund: April 99, Sept. 08, Sept. 09

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 14. März 2010, 23:13

Sooo! Bevor das Jahr rum ist (damit meine ich mein letzten(s?) Post, gibts mal die neuesten Ashkii-Bilder mit seinem schicken Zughundegeschirr






Auf dem letzten Bild sieht er endlich mal wie ein Bearded aus durch die hängende Rute. Er hat eigentlich vieeel längeres Fell. Ich fand ihn aber nicht schick mit soviel Fell das man kaum noch einen Hund darunter vermutet und hatte ihm letztes Jahr einen Sommerschnitt (ungefähr die Länge wie jetzt) verpasst.

Einen Monat später gab es Flohalarm und es musste alles runter. Da sah er aus wie ein Hungerhaken auf spindeldürren Beinchen.

Nach seinem ersten, vorsichtigen, angepassten Schnitt ist das Fell sehr schnell wieder gewachsen. Nach dem Kahlschlag hat es von Oktober bis jetzt zu der heutigen Länge gebraucht. Und es wächst immer noch. Aber langsam. Solange ich noch Figur erkennen kann ist es ok. Ansonsten wird wieder ein wenig nachgestutzt.

Tja, was könnte ich zu Ashkii noch schreiben :haeh: Keine Ahnung :D Vielleicht interessiert euch ja was Spezielles, dann könnt ihr ja fragen.
LG Terry mit dem Chaotenduo Ashkii und Carlos
Unvergessen mein "Fels in der Brandung" Barry (DSH-/KangalMix 1999 - 2010) sowie Katerchen der immer ein Hund sein wollte

Aida749

Bärbel die Hunde- und Löwenzahnbändigerin ...

  • »Aida749« ist weiblich

Beiträge: 963

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: bei Berlin

Hunderasse: Tibet Terrier

Geburtsdatum Hund: Laila:2006 Yanni:2008 Tinka:2008 Leonis:2010 Ga-bur: 2011

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 14. März 2010, 23:21

Ansonsten wird wieder ein wenig nachgestutzt.
da du einen tt mit drin hast und vermutlich auch das fell, solltest du mit kahlschlag ein wenig vorsichtig sein... du produzierst dadurch mehr unterwolle was nicht unbedingt von vorteil ist - fals du es nicht weisst ;)

ansonsten ein sehr hübscher kerl... auch mit hoch getragener rute :)
nasenstupser und gruss
bärbel und ihr gemischtes quintett

Sandy

*Rocky & Jenny im Herzen*

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 3 435

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Spaichingen

Hunderasse: Wuschelmädchen

Geburtsdatum Hund: 21.01.2012

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 14. März 2010, 23:26

Ich find ihn echt klasse! Das Geschirr steht ihm toll!

Wie macht er sich denn so als "Zughund"? Oder ist das Geschirr nur Deko?
LG Sandy mit Shiva im Arm

Rocky & Jenny im Herzen
Es war mir eine Ehre und allergrößte Freude euch meine Hunde nennen zu dürfen.

Terry

... die mit der Chaoten-Bande ...

  • »Terry« ist weiblich

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Nabburg, Oberpfälzer Wald

Hunderasse: Kangal-, Tibet und Mastin de los Pirineos-Mix

Geburtsdatum Hund: April 99, Sept. 08, Sept. 09

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 14. März 2010, 23:36

jau Bärbel, das macht sich schon bemerkbar :jo:. Wird richtig dick das Fell.

Beim Flohbefall ging es aber leider nicht anders. Er hatte sich selbst eine Menge an den Beinen und rückwärtigem Teil abgeknabbert und die Flöhe fühlten sich bei ihm Pudelwohl.

Einen Kahlschlag wird es nicht mehr geben. Ich versuche ihm nur ein wenig Figur zu gönnen, damit man wenigstens sieht das er ein "Mann" ist auch wenn er sich nicht so benimmt ;( , er ist eher ein "Warmduscher" mit großer Klappe :grins:

@Sandy
ne, ist nicht nur Deko. Er soll mal ein Zughund werden. Nun hat man sich Mühe gegeben und ihm von Klein auf beigebracht das Ziehen nicht erlaubt ist, und nun gebe ich mir seit September wiederum Mühe ihm das Ziehen am Geschirr beizubringen:huaaa:.

Im Moment machen wir nur Aktivwandern. Er lernt also erstmal mich zu ziehen. Das klappt schon recht gut. In zwei Wochen bin ich bei einem Zughundetreffen (anderes Forum) und da versuchen wir mal Roller oder Bike. Richtig ziehen kann er eh nicht bei seiner Größe (knapp 50 cm) und Gewicht (13 Kilo). Wenn ich Platz habe soll ja noch wenigstens ein "richtiger" Zughund dazu kommen.
LG Terry mit dem Chaotenduo Ashkii und Carlos
Unvergessen mein "Fels in der Brandung" Barry (DSH-/KangalMix 1999 - 2010) sowie Katerchen der immer ein Hund sein wollte

bibu

... Nordlicht ...

  • »bibu« ist weiblich

Beiträge: 1 601

Registrierungsdatum: 3. Februar 2006

Wohnort: Schweden

Hunderasse: Jack Russel

Geburtsdatum Hund: 04-09-2003

  • Nachricht senden

17

Montag, 15. März 2010, 09:27

Das Geschirr steht ihm auf alle Fälle toll :P
:D Attila + bibu

Feldmann

... Feldi im Herzen & Ellie auf der Couch ...

  • »Feldmann« ist weiblich

Beiträge: 2 082

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: Würzburg

Hunderasse: King-Charles-Spaniel (English-Toy-Spaniel)

Geburtsdatum Hund: 14.02.2005

  • Nachricht senden

18

Montag, 15. März 2010, 09:32

Wie fein ... aus dem niedlichen Wonneproppen is ein junger Herr geworden ! :love:
LG
Eure "Miss" Ellie


~ Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast ~ von Antoine de Saint-Exupéry