Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pfotenclub. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Fellschnauze« ist weiblich

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: Hessen

Hunderasse: Mischling

Geburtsdatum Hund: 28.10.2002

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. Februar 2007, 21:25

FSME - Impfung ?

Sorry, wusste nicht wohin damit :schaem:
Aber mich würde einmal interessieren, ob Ihr ( Hundebesitzer) euch gegen FSME Impfen lasst.
Haltet ihr es für Ratsam oder wie schützt Ihr euch gegen Zecken?
** LG Buddy& Helga **

Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund.

Bobbeldibop

unregistriert

2

Samstag, 3. Februar 2007, 12:28

RE: FSME - Impfung ?

Jetzt musste ich gerade erst mal nachschauen, wofür die FSME-Impfung überhaupt ist

Also ich habe diese Impfung bisher nicht durchführen lassen - dafür bekommt Shiva alle 4 Wochen ihre Spot-on-Behandlung gegen Flöhe und Zecken. Habe bisher auch *schnell auf Holz klopfe* noch nie eine Zecke bei Shiva gefunden :D

bibu

... Nordlicht ...

  • »bibu« ist weiblich

Beiträge: 1 601

Registrierungsdatum: 3. Februar 2006

Wohnort: Schweden

Hunderasse: Jack Russel

Geburtsdatum Hund: 04-09-2003

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. Februar 2007, 13:17

Nee mach ich nicht, Habe da auch noch nie daran gedacht ehrlich gesagt. Versuche natürlich mich zu schützen wenns die Zeit ist und krieche nicht durchs hohe Gras barfuss. Ob das nun reicht weiss ich nicht.
:D Attila + bibu

AnniesMum

... wilder Taunus-Airedale ...

  • »AnniesMum« ist weiblich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: aus den wilden Taunusbergen

Hunderasse: Airedale Terrier

Geburtsdatum Hund: 18.06.2004

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. Februar 2007, 13:22

Huhu!

Ich hab' mich früher, vor Jaaahren, als wir noch in Bayern wohnten, gegen FSME impfen lassen. Da wohnten wir im Risikogebiet Oberpfalz. Und wenn man mit dem Hund durch Wiesen und Felder streift, ist ein Zeckenbiss nichts Abwegiges.
Hier habe ich ehrlich gesagt noch nicht dran gedacht.... wäre aber anzuraten, denn ich habe schon von Hirn- und Hirnhautentzündungen hier in der Gegend gehört. Die haben teilweise einen ganz schön dramatischen Verlauf genommen (Gesichtslähmung usw.).

Grüße
AnniesMum
"Hee, du behandelst den Mülleimer besser als mich!"
OT Annie zu Hans, der gerade Essensreste entsorgt

fussel

Mitglied

  • »fussel« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 27. Mai 2006

Wohnort: Gernsbach

Hunderasse: Dobermann

Geburtsdatum Hund: 18.10.2015

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. Februar 2007, 07:58

Ja, ich bin geimpft und hab dieses Jahr die Nachimpfung. In den letzten 3 Jahren hatte ich 2 Zecken.

Da wir auch in einem Risikogebiet wohnen übernimmt das die Krankenkasse.
Ich würde es jedem raten. Vor allem dieses Jahr, man sieht ja wie der Winter war.

Es wird nur so von Zecken wimmeln.

Azrael

Leckerliewurfmaschine

  • »Azrael« ist weiblich

Beiträge: 2 097

Registrierungsdatum: 15. Januar 2006

Wohnort: Bayern

Hunderasse: Jack Russell Terrier, Malinois, Aussie-Bully-Mix, Boxer-Bully-Mix

Geburtsdatum Hund: 08.11.03, 23.10.13, 13.01.15, 08/15

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. Februar 2007, 10:35

Bin auch geimpft.

Aber ich versuche mich in der Zeckenzeit auch mit "Spot-On" Produkten zu schützen :D
Melli mit dem Griesgram, dem Ü-Ei, dem Fluffelinchen und dem Flummi an der Seite... oder im Gebüsch .. oder wo der Mali halt hin will :pfeif:

mako6776

unregistriert

7

Sonntag, 4. Februar 2007, 23:04

Bin ebenfalls geimpft - seit Jahren schon..

Wir sind in einem Risikogebiet, bin mit den Hunden täglich in Wald und Wiesen unterwegs und habe mir bis heute insgesamt 6 Zecken eingefangen..

Da geh ich lieber auf Nummer sicher :strike:

Pebbles

unregistriert

8

Montag, 5. Februar 2007, 05:59

Hi, ja bin auch geimpft, hatte letztes Jahr auch 2 Zecken.

Lg Petra

9

Montag, 5. Februar 2007, 08:31

Ich bin nicht geimpft und die Hunde bekommen die Spot-on Produkte, allerdings nur in der Zeit von April bis September. Unser Tierarzt meinte, das würde hier bei uns ausreichen. (??????)
Nach diesem Winter graut mir auch vor der Zeckenzeit!


Gruß Mona

Feldmann

... Feldi im Herzen & Ellie auf der Couch ...

  • »Feldmann« ist weiblich

Beiträge: 2 082

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: Würzburg

Hunderasse: King-Charles-Spaniel (English-Toy-Spaniel)

Geburtsdatum Hund: 14.02.2005

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. Februar 2007, 09:12

Ich werde mich wohl dieses Jahr gegen FSME impfen lassen. Da dieser Winter ja nun kein Winter ist, werden wir mit Sicherheit in diesem Jahr noch schlimmer unter den ekligen Zecken leiden, als im letzten Jahr !

Herrn Feldmann kann ich leider nicht groß behilflich sein - da er als Allergiker diese Spot-On-Präparate nicht haben darf und auch leider nicht verträgt .... :schaem:
LG
Eure "Miss" Ellie


~ Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast ~ von Antoine de Saint-Exupéry

fussel

Mitglied

  • »fussel« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 27. Mai 2006

Wohnort: Gernsbach

Hunderasse: Dobermann

Geburtsdatum Hund: 18.10.2015

  • Nachricht senden

11

Montag, 5. Februar 2007, 10:01

Hast du mal das Scaliburhalsband bei Feldmann ausprobiert?

Ich habe es letztes Jahr das erste mal benutzt und meine zwei hatten keine einzige Zecke.

12

Montag, 5. Februar 2007, 10:24

Ich bin nicht geimpft und ich glaube im Norden Deutschlands ist es auch nicht so dringlich. Ich hatte keine Zecke mehr seit ich zehn bin.

Auch unser Hund wird kaum befallen. Im Sommer hatte sie so drei bis vier Zeckenbisse. Sie hat allerdings auch irgendwas vom Tierarzt bekommen, hab nur vergessen was ?(

LG Nadine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CoNchA« (5. Februar 2007, 10:24)


fussel

Mitglied

  • »fussel« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 27. Mai 2006

Wohnort: Gernsbach

Hunderasse: Dobermann

Geburtsdatum Hund: 18.10.2015

  • Nachricht senden

13

Montag, 5. Februar 2007, 11:18

Hier mal ein Link zu Risikogebieten klick

Feldmann

... Feldi im Herzen & Ellie auf der Couch ...

  • »Feldmann« ist weiblich

Beiträge: 2 082

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: Würzburg

Hunderasse: King-Charles-Spaniel (English-Toy-Spaniel)

Geburtsdatum Hund: 14.02.2005

  • Nachricht senden

14

Montag, 5. Februar 2007, 11:53

Zitat

Original von fussel
Hast du mal das Scaliburhalsband bei Feldmann ausprobiert?


Leider nein weil - wie oben geschrieben - Feldmann Allergiker ist. Er reagiert sofort mit der Haut auf all diese Bänder, Spot-On-Präparate etc. *seufz*
LG
Eure "Miss" Ellie


~ Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast ~ von Antoine de Saint-Exupéry

15

Montag, 5. Februar 2007, 12:36

Ich impfe die beide nicht, da zecke und flöhe ihre opfer durch den geruchsinn wahrnehmen, füge ich normales knoblauchgranulat ins futter zu, so das meine beiden Hunde einfach überrochen werden, wobei ich ab und an mal ein zecke finde, gehe ich in zeckenreichen Gebieten spazieren, überprüfe ich die Hunde während des Spaziergangs nach Zecken weil die ne weile brauchen um Ihr Plätzchen zu suchen um zu zu beißen. Viele Kunden die Frontline und ähnliche Präparate benutzen sin nicht wirklich zu frieden gewesen und Impfungen sind keine 100%tigen Garanitien für absoluten Schutz. Ein gutes Immunsystem ist der beste Schutz und dafür braucht es nur schönes Heim, ein harmonisches Leben und eine gute Ernährung meiner Meinung nach. Jetzt dreht mir bestimmt jeder Tierarzt den Hals um *lol*. Wie dem auch sei jeder sollte so handeln wie er denkt sein Hund am besten zu schüzten.

Lg Ufuk

Feldmann

... Feldi im Herzen & Ellie auf der Couch ...

  • »Feldmann« ist weiblich

Beiträge: 2 082

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: Würzburg

Hunderasse: King-Charles-Spaniel (English-Toy-Spaniel)

Geburtsdatum Hund: 14.02.2005

  • Nachricht senden

16

Montag, 5. Februar 2007, 12:43

Zitat

Original von Joki
Ich impfe die beide nicht,


Huhu Joki :wink: kann es sein das du was überlesen hast ?? :D
Die Frage war, ob wir Menschen uns gegen FSME impfen lassen würden bzw. geimpft sind.
LG
Eure "Miss" Ellie


~ Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast ~ von Antoine de Saint-Exupéry

17

Montag, 5. Februar 2007, 14:10

uups das habe ich wohl *lol*, nee natürlich laß ich mich nicht impfen habe ja immer lange Hosen und Schuhe an, ne Zecke hat mich mal abgezogen aber nie gebissen ;O)

18

Montag, 5. Februar 2007, 16:18

Zitat

Ein gutes Immunsystem ist der beste Schutz und dafür braucht es nur schönes Heim, ein harmonisches Leben und eine gute Ernährung meiner Meinung nach.


Dann hat meine Chiyomi wohl ein kackiges Heim, ein völlig desharmonisiertes Leben und eine sehr schlechte Ernährung und daher auch ein völlig detaktes Immunsystem - hat sie sich doch letzten Sommer/Herbst mit FSME invisziert.

Daher benutze ich für sie jetzt wieder mehr als nur regelmässig und auch NUR Scalibor-Halsbänder!

Mich selber bin ich schwer am überlegen zu impfen ... bin hier schliesslich auch in nem gefahrenbereich :( und reicht ja wenns Chiyomi erwischt hat :(

AnniesMum

... wilder Taunus-Airedale ...

  • »AnniesMum« ist weiblich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: aus den wilden Taunusbergen

Hunderasse: Airedale Terrier

Geburtsdatum Hund: 18.06.2004

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 6. Februar 2007, 23:54

Juhuu Juicy,

Zitat

Ein gutes Immunsystem ist der beste Schutz und dafür braucht es nur schönes Heim, ein harmonisches Leben und eine gute Ernährung meiner Meinung nach.


vielleicht sollte das den Viren mal jemand SAGEN?? Mich deucht, sie WISSEN das nicht immer :D :D :D?

Hm, Joki, ob das immer so einfach ist :haeh: ... na egal, ich wünsche jedenfalls jedem Hund und jedem Menschen, dass er/sie gesund bleiben soll!

Grüße
AnniesMum
"Hee, du behandelst den Mülleimer besser als mich!"
OT Annie zu Hans, der gerade Essensreste entsorgt

Kurai

Mitglied

  • »Kurai« ist weiblich

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 25. August 2009

Wohnort: Essen

Hunderasse: Golden Retriever

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 30. März 2010, 11:02

Aus gegebenen Anlass würde ich mich gerne nochmal über die Impfung informieren. Hab ja nun schon gelesen (Annie, du hast schon in der Gegend davon gehört?) das sich hier einige haben impfen lassen und bin derzeit schwer am abwegen ob ich es tue oder nicht. Meine Ärztin hat gesagt es sei hier nicht unbedingt notwendig aber ich wohne (sowohl erster als auch zweiter Wohnsitz) in Waldgegenden wo ich natürlich mit Inuki auch mal lang will. Ich hab panische Angst vor Zecken, vertrage Impfungen aber meist auch nicht so gut (Geschwollener Arm z.B.).

Mich würde interessieren ob sich noch jemand hat Impfen lassen, ob es irgendwelche Reaktionen auf die Impfungen gab (Schwellung?) und ob die Krankenkasse übernommen hat, oder ihr selber zahlen musstet?

(dazu gesagt: Inuki ist bereits geimpft.)

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Kurai« (30. März 2010, 11:13)