Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 305.

Mittwoch, 3. November 2010, 19:46

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Mäuse und Fuchsbandwürmer

zu dem Wurm werde ich die Proffs nochmal fragen, sie werden das nicht aus der Luft gegriffen haben. LG

Dienstag, 2. November 2010, 15:58

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Mäuse und Fuchsbandwürmer

Zitat von »Catalina« Das stimmt ja nun mal garnicht. Fürn Hund mag der Fuchsbandwurm ungefährlich sein, für den Menschen ist er es nicht! Und diese Aussage stimmt nun auch mal gar nicht. Letzte Woche mit den Biologen in Hannover diskutiert (also NICHT Studenten, sondern Professoren...) und es ist absoluter Blödsinn. Zu dumm, dass die wissenschaftlichen Berichte nicht bei Wikipedia stehen...

Montag, 1. November 2010, 18:05

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Mäuse und Fuchsbandwürmer

Fuchsbandwurm überträgt sich, wie der Name schon sagt , nur auf den Fuchs. Ein Hund kann max. als Zwischenwirt für sehr kurze Zeit dienen. Der ist sowas von ungefährlich für Mensch und Hund... LG

Samstag, 30. Oktober 2010, 17:10

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Vergrößserte Prostata

Na der Chip ist ja noch was anderes als ne chemische Kastration... also schonender. Aber "im Prinzip" ists natürich das selbe.

Samstag, 30. Oktober 2010, 07:46

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Vergrößserte Prostata

SO schlimm kanns bei Max auch net sein, OP Termin am 8. November... dann ist von Diagnose zur OP 1,5 Wochen ins Land gegangen da hätte man auch den Chip setzen können, erster Wirkung hätte man auch dann schon erzielt. LG

Freitag, 29. Oktober 2010, 21:23

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Vergrößserte Prostata

stimmt, aber du sparst deinem Hund ne Narkose Und bei Prostatageschichten reicht es alle 8-10 Monate! Frag deinen TA nochmal bzw. hol dir ne zweite Meinung. Kastrieren kann man immer nur einmal!

Freitag, 29. Oktober 2010, 14:02

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Vergrößserte Prostata

Ein Kundenhund von mir hatte das Problem auch, er wurde gechippt. Somit wurde ich Kastration umgangen und ihm geht es beldent!

Montag, 4. Oktober 2010, 16:53

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Max humpelt

Du, wir haben ne verdammt steile Treppe- da rasen unseres täglich rauf und runter.... Ich kann dir nichtmal sagen, dass hier ein Hund je länger als ne Minute gehumpelt hat! (Bazooka hatte sich eine Pfote mal beim Gassi gebrochen, da hat sie lange gehumpelt aber das zählt nicht, finde ich). Warum habt ihr beim Röntgen nicht gleich noch die Ellenbögen gemacht? wär doch ein Abwasch gewesen! Schade, jetzt tapst du ja weiter im dunklen............. LG

Montag, 4. Oktober 2010, 07:33

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Max humpelt

Moin, erstmal tuts mir Leid, dass dein Hundi lahmt. Wenn´s Mal passiert, shit happens. Aber wenn er es öferts hat.... Würd ich es kontrollieren lassen. Er gehört ja zu ner sehr großen Rasse! Gebäudekrankheiten sind da nicht sooooo ungewöhnlich. Arnica ist ja primär entzündungshemmend (nicht wahr? Korrigiert mich, wenn es falsch ist!) und auf keinen Fall die falsche Sache, ich würde aber Traumeel geben. Ist Schmerzlindernd. Hast du mal die Schulter abgedrückt? den Rücken? Lahmen muss nicht immer ...

Freitag, 1. Oktober 2010, 08:45

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Operationsnachwirkungen - viele Daumen benötigt...

Gut, dann hier mal meine richtigen Gedanken ein operierter Hund gehört ruhiggestellt, wenn man es nicht gewährleisten kann gehört der Hund in ne Box. Sandy, DU hast am aller wenigsten Schuld an der Misere!!!!!!!!!! Der Popel wirds schon schaffen auch wenn es jetzt vielleich bösartiger aussieht! Btw. macht meine TA immer nen Verband um die Hunde. Egal ob Eierab oder Totalop. Sie sagt, sie hatte in den ganzen Jahren noch keine Nachblutungen, weil Hund auch einfach in der Bewegungsfreiheit eingesch...

Mittwoch, 29. September 2010, 10:55

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Max Bilder

Gelungen

Mittwoch, 29. September 2010, 09:47

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Max Bilder

Ist er ne Tibet-Dogge oder nen Mix aus sowas?

Samstag, 25. September 2010, 22:49

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Jubel! Rocky ist nun ein geprüfter Begleithund!

Ick bin stolz auf euch!

Samstag, 25. September 2010, 22:48

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Katze ko... Würmer - Hund gleich mit entwurmen ?

Habe irgendwo mal den Link eingestellt mit ner natürlichen Entwurmung! http://www.atoc24.de/shop/hund/pflege-and-more/ Freunde haben es ausprobiert und sind super zufrieden. Ich würde auch Hund entwurmen!!! Und nach 2w auch gleich Katze nochmal, ne? Wurm -> Blutkreislauf. Larven leben weiter obwohl entwurmt, nach 2w sind sie im Darm und können getötet werden... wird dir der TA auch sagen! LG

Dienstag, 21. September 2010, 16:39

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Lipom oder was auch immer operieren? ... (Diagnose: Hämangioperizytom)

Mach ich, Lutzes ist ja auch in den letzten 8w enorm gewachsen. Von daher bin ich sehr gespannt. Man käme eben um ne OP rum... was ja für den Geldbeutel doof ist und für nen Hund umso mehr.

Dienstag, 21. September 2010, 07:02

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Lipom oder was auch immer operieren? ... (Diagnose: Hämangioperizytom)

Ja, ich weiß Aber der Threat heißt trotzdem "Lipom ....." und wenn jemand Lipom bei der Suche eintippt kommt er hier hin... Was ist daran dann verkehrt es hier einzustellen!?!?!?!

Montag, 20. September 2010, 22:47

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Lipom oder was auch immer operieren? ... (Diagnose: Hämangioperizytom)

Ich habe gerade in einem Retrieverforum was ganz interessantes gelesen, dort behandeln die Leute ihre Hunde mit Lipomen mit Granatapfelkapseln! Sowohl die Langzeiterfahrungen als auch die Kurzzeitwirkungen sind absolut erstaunlich!!! So hat ein Labbi-Rüde (nen älterer schon) ein 2,5kg schweres Lipom am Rippenbogen gehabt und 4w später war es nur noch 1kg schwer... Bei anderen sind die Lipome ganz verschwunden... weicher geworden etc. Lutz hat vorn an der Brust ein Lipom, ich werde mal die Kapsel...

Mittwoch, 15. September 2010, 05:33

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Hund hat Beere gefuttert ... giftig ?

Hm, ich weiß es nicht... kenne mich auch nicht aus... Aber eigentlich fressen Hunde doch keine giftigen Beeren!?!?! die sind doch ultra bitter....

Freitag, 10. September 2010, 20:18

Forenbeitrag von: »Kaddy«

Verhalten bei Krankeit besser lesen, Erfahrungsaustausch!

Ich kann nichts dazu beitragen, bei mir hat nur ein Hund etwas am Gebäude und die ist so hammer hart im nehmen, dass ohne zufälligem Röntgen es wohl nie rausgekommen wäre. Sie läuft normal, sie bewegt sich normal.... Aber hammer, wie schlecht Bonny damals lief. Wie standen eure Chancen? btw. würde ich auf die Herzdiagnose nicht sooo viel geben die TiHo ist da nicht die perfekte Anlaufstelle.... WEnn du wirklich wissen willst was ist: Dr. Tobias in Hannover! Er ist eben kardiologe.... (Janice wur...